Werbung buchen?

Sauberkeit

Katzen sind von Natur aus saubere Tiere. Wenn sie das Tier von einem verantwortungsbewußten Züchter gekauft haben, können sie zumeist davon ausgehen, dass ihr Kätzchen schon sauber ist und man ihm nur ein paar mal das Katzenklo zeigen muß.

Wenn sie ein Jungtier bekommen, setzen sie es zuerst einige Male in die (saubere!) Katzentoilette, die an einem ruhigen, geschützten Ort stehen sollte. Nach dem Transport vom Züchter nach Hause muss ihr Kätzchen ohnehin meist auf die Toilette. Es kann passieren, daß ihr Kätzchen ermüdet und sich ins Kisterl legt - auch kein Beinbruch. Lassen sie es verschnaufen und scharren sie eventuell selbst mit der Hand im Katzenklo. Erst wenn ihr Kätzchen erfolgreich die Katzentoilette benützt hat, sollten sie es die anderen Räume der Wohnung erforschen lassen. Anfangs kann (zB. beim Spielen) schon mal ein Missgeschick passieren - das gibt sich aber sicher mit der Zeit.

Wenn ältere Katzen plötzlich nicht mehr sauber sind, kann das verschiedene Gründe haben. Sie protestieren gegen anderes Futter oder dagegen, so oft allein gelassen zu werden, gegen neue Mitbewohner, ein schmutziges Katzenklo,...
Meist hilft hier nur VIEL Geduld. Schimpfen sie nur mit der Katze, wenn sie sie auf frischer Tat ertappen. Wenn es schon länger her ist, weiß die Katze nicht, wofür sie gerade geschimpft wird. Behalten sie das Tier im Auge und tragen sie sie sofort in ihre Katzenkiste, wenn sie sich irgendwo hinhockerlt oder zu scharren beginnt. Egal wie sehr sie sich ärgern - tauchen sie NIEMALS die Nase der Katze in ihre Exkremente - das löst höchstens noch stärkeren Protest aus.

Versuchen sie herauszufinden, wogegen das Tier protestiert. Probieren Sie anderes Katzenstreu. Wenn die Katze immer wieder an der selben Stelle ihr Geschäft verrichtet, stellen sie dort eine zusätzliche Katzentoilette auf. Wird diese angenommen, bewegen sie sie jeden Tag ein Stück näher zum ursprünglichen Platz. Reinigen sie die Plätze, die ihre Katze verbotenerweise verwendet, mit Zitronensaft oder stellen sie ihre Futterschüssel an den Platz, den sie für ihr Geschäft verwendet hat und lassen sie diese auch dort stehen, wenn sie bereits leer ist (Normalerweise sollten Kisterl und Futterplatz sehr weit auseinanderliegen). Wenn sie direkt neben die Kiste macht, legen sie den Platz mit Alufolie aus und lassen sie nur einen schmalen Zugang zur Katzentoilette frei - die Folie ist unangenehm für Katzenpfoten.

weiter zu...

Katzenfreund Home

Impressum
rechtliches
© 2002 www.katzenfreund.com