Werbung buchen?

Katzenrassen >> Balinesen

Balinese

Katzenrasse: Balinese
vergrößern
Vermutlich entstand diese Rasse nicht durch Einkreuzung von Persern in Siam-Züchtungen sondern durch Mutationen. Erst 1940 werden diese "Fehler" salonfähig und die Tiere wurden gezielt gezüchtet. Der Name "Balinesen" wurde willkürlich gewählt, da die graziösen Bewegungen der Tiere an balinesische Tempeltänzerinnen erinner. Seit 1983 ist die Katzenrasse durch die FIFe anerkannt.

Rassenmerkmale:
Die ideale Katze ist mittelgroß, schlank, elegant, mit langen sich verjüngenden Linien, geschmeidig und muskulös. Sie hat eine lange, gerade Nase und eine schmale Schnauze, große, spitze Ohren, mandelförmige, lebhafte leuchtendgrüne Augen, einen langen, schlanken Hals, lange feine Beine, kleine, ovale Pfoten und einen sehr langen, dünnen Schwanz. Das Fell ist fein und seidig, am Körper mittellang an Halskrause, Schultern und Schwanz etwas länger. Sie hat eine Maske im Gesicht, Abzeichen an den Ohren, Beinen und am Schwanz, deren Farbe so einheitlich wie möglich sein sollte. Die Körperfarbe ist gleichmäßig und es muß einen klaren Kontrast zwischen Abzeichen und Körperfarbe geben. Mogliche Farben sind: weiß, seal, blue, chocolate, lilac, creme, sealtortie, bluetortie, chocolatetortie und lilactortiepoint und können auch mit Tabby-Muster erscheinen.

Wesen:
Sie sind sehr anhänglich und extrem menschbezogen, intelligent, anmutig und lebhaft. Außerdem sind sie sehr gesprächig und nicht gern alleine.

Literatur:

Siam und Co. Orientalische Katzen.
€ 12,90*
Siam und Co. Orientalische Katzen. Es werden die wichtigsten Orientalischen Katzen vorgestellt: SIAM, BALINESE, ORIENTALISCH KURZHAAR UND JAVANESE/MANDARIN. Jede Rasse wird ausführlich beschrieben. Der Leser erfährt auch alles über die Wahl des richtigen Züchters, über die ersten Tage der Katze im neuen Heim, über die richtige Ernährung und die Krankheitsprophylaxe.

Züchter:
Zu den Balinesen-Züchtern

Katzenfreund Home

Impressum
rechtliches
© 2002 www.katzenfreund.com